Basisches Vital-Granulat 160g

€ 28,95 (Steuer inkl.)

Das basische Vital-Granulat ist perfekt geeignet, um deinen Körper mit allem zu versorgen, was er an Nährstoffen und…

Anzahl

Basisches Vital-Granulat

BASEN BILDENDES LEBENSMITTEL

Berücksichtigt den gesamten Vitalstoffbedarf

  • Schönheit von Innen
  • Hohe Bioverfügbarkeit
  • Ohne Konservierungsmittel
  • Ohne Farb- und Aromastoffe
  • Ohne Bindemittel und Wärmebehandlung
  • Alle Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau DE-Öko 013 EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

Komplizierte Puffersysteme regulieren unseren Säure-Basen-Haushalt, halten den pH-Wert im Blut konstant und sorgen so für einen reibungslosen Stoffwechsel. Bei einer ausgewogenen, vollwertigen und weitestgehend vegetarischen Ernährung klappt dies einwandfrei. Doch vielfach werden diese schlauen Puffersysteme, die Säuren neutralisieren, überfordert, weil es an natürlichen, Basen bildenden Mineralien fehlt.

Vor der Industrialisierung ernährten sich die Menschen weitgehend von naturbelassenen Agrarprodukten, die ihnen der Ackerbau und die Viehwirtschaft schenkten. Mit der Industrialisierung entstand parallel eine Lebensmittelmassenproduktion, die, gestützt von staatlichen Subventionen, das natürliche Gleichgewicht von Verfügbarkeit und Nachfrage außer Kraft setzte. Lebensmitteltechnologen erfanden Konservierungsmethoden, Farb- und Geschmacksstoffe und Fertiggerichte aus der Retorte. Vitamine und Mineralstoffe werden synthetisch ergänzt, und ohne Aromastoffe wären viele Fertiggerichte nicht zu genießen. Dank der Gentechnologie werden die Erbinformationen von Tieren und Pflanzen gezielt verändert und natürliche Artgrenzen überschritten.

Von derart manipulierten Nahrungsmitteln soll hier nicht die Rede sein. Lebensmittel für ein garantiert langes und gesundes Leben gibt es nicht so wie es die gesunden Superlebensmittel nicht gibt. Eine gesunde Lebensweise kann keine Garantie für ein langes Leben sein, aber wer sich gesund ernährt, schafft bessere Voraussetzungen, um lange gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Bei überdurchschnittlichem Haarausfall und/oder lichter Haardichte auf der Kopfhaut, bei Nagelverformungen, matten oder brüchigen Nägel oder einem desolatem Nagelbett (oft verursacht von künstlichen Fingernägeln oder giftigen Lacken) und/oder wenn das Hautbild im Gesicht fahl, blass und ausdruckslos erscheint, solltest du dasBasisches Granulat mit dem gesamten Spektrum an Beauty- Vitaminen, -Mineralien und -Spurenelementen probieren.

Michael Droste-Laux® Basisches Granulat ist ein Lebensmittel aus über 60 Zutaten. Die in pflanzlicher Form enthaltenen Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine werden vom Organismus optimal aufgenommen. Das Basen bildende Granulat ist eine charakteristische Kostbarkeit. Die 49 Kräuter- Gewürz- Mischung, Kürbiskerne, Weizenkeime, fermentiertes Getreide, Apfelgranulat, Karotten, Mandelmehl, Sonnenblumenkerne, Topinambur, Walnüsse, Fenchel und Rote Beete stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Wir empfehlen 3 TL pro Tag. Die Menge kann beliebig erhöht werden.
Am besten einen halben Teelöffel pur einnehmen und langsam zergehen lassen oder in Obst- und Gemüsesäfte einrühren. Bitte nicht unter heiße Speisen mischen.

Kürbiskerne mit viel Vitamin E

In 100 g Kernen befinden sich 30 mg Vitamin E; mehr hat kein anderer Samen zu bieten.
Kürbiskerne enthalten Phytosterien als pharmakologische Wirkung bei Prostatabeschwerden. Sie können verhindern, daß sich Kalziumoxalkristalle zu Steinen in den Harnwegen und in der Blase verbinden.

Weizenkeime reich an Kalium und Eisen

Weizenkeime sind reich an Ballaststoffen und enthalten Lecithin, Carotin, Kalium und Eisen. Sie verfügen über einen hohen Vitamin E- und B-Anteil. Die Phenolsäure schützt vor der Bildung von Nitrosaminen. Ohne Klebereiweiß!

Braunhirse für die Schönheit

Braunhirse enthält in pflanzlich gebundener Form reichlich Kieselsäure. Kieselsäure festigt Nägel, Haut und Bindegewebe, stärkt Knochen und Knorpel und unterstützt die Haarregeneration und fördert die Elastizität des Venensystems. Das Element ist immer bei der Verwertung von Mineralien und Spurenelementen beteiligt und unterstützt die Matrix (biologische Transmutation).

Topinambur bändigt Naschkatzen und hilft beim Abnehmen mit Inulin

Topinambur verhindert in erster Linie das Absinken des Inulinspiegels. Typische Heißhungerattacken auf Süßigkeiten bleiben aus und nebenbei regen die Ballaststoffe die Verdauung an.
„In Topinambur kommen lösliche Ballaststoffe vor, die ein lange anhaltendes Sättigungsgefühl hervorrufen“, sagt Dr. Young H. Lee-Barkey, Diabetologin und Ernährungsmedizinerin am Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen.

So enthält Topinambur unter anderem Inulin. Dieser lösliche Ballaststoff quillt in Magen und Darm auf, indem er viel Wasser bindet und den Inulinspiegel reduziert. Dadurch macht er satt. Außerdem wird Inulin im Dünndarm nicht zerlegt und gelangt so praktisch unverändert in den Dickdarm. Der Ballaststoff, der eigentlich aus vielen Zuckermolekülen besteht, steht damit praktisch nicht als Energieträger zur Verfügung, liefert also fast keine Kalorien. Zusätzlich regt der Quellstoff die Verdauung an.

Fermentiertes Getreide für einen flachen Bauch

Das aufgeschlossene Getreide ist reich an Zucker spaltenden Fermenten und rechtsdrehenden Milchsäurekulturen und wirkt somit Gär- und Fäulnisprozessen im Darm entgegen. Die Sekretion der Verdauungsfermente wird erhöht und der Magen-Darm-Trakt stabilisiert.

Süßmandelmehl für die Nerven

Süße Mandeln werden als ‚Frauenfrucht‘ bezeichnet, weil sie als Kraftquelle für Schwangere und Stillende dienen.

Walnüsse halten das Herz fit

Walnüsse haben es in sich. Sie sind reich an Antioxidantien, Mineralien und ungesättigten Fettsäuren. Sieben Walnüsse pro Tag halten das Herz gesund und schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Fenchel für leuchtende Augen

Fenchel gibt der komplexen Pflanzenmischung eine aromatische Note. Nach Hildegard von Bingen (1098-1179) schenkt Fenchel ein feines Hautbild und schöne Haare, klärt die Augen und verbessert den eigenen Körperduft.